Cuvée Katharina Sekt

1664
Alkohol: 13,0
Säure: 7,3
Zucker: 5,0

Jahrgang

Der Sekt Cuvée Katharina Rosé wird nicht mit dem Jahrgang bezeichnet, allerdings handelt es sich derzeit um den Jahrgang 2015.

Boden

Die Trauben des Rosé Sektes Cuvée Katharina stammen zu 80% von einem Pinot Noir Weingarten der Ried Breiten und zu 20% von einem Zweigelt Weingarten der Ried Gabrissen, beide am Wiener Bisamberg gelegen. Die Böden hier bestehen aus leichtem, sandigem Löß auf massivem Kalkstein im Untergrund und sind ausgesprochen kalkreich. Der Pinot Noir Weingarten ist etwa 20 Jahre alt und besteht aus alten französischen Pinot Noir Klonen, die teilweise in Rahmenkultur und teilweise in Lyraerziehung ausgepflanzt wurden. Der Zweigelt ist 32 Jahre alt und wurde als klassische Hochkultur erzogen.

 Weingarten und Keller

Die Ernte findet bereits gegen Mitte September statt, damit die Gradation und somit der Alkoholgehalt nicht zu hoch wird. Nach sorgfältiger Traubenselektion durch Handlese werden die Trauben unversehrt in die Presse befördert und in Form einer Ganztraubenpressung entsaftet. Diese Technik ist besonders schonend in Hinblick auf Gerbstoff und wird standardmäßig in der Champagne angewandt. Das Ergebnis bei dieser Technik sind üblicherweise etwas filigranere Weine mit sehr verspielter Aromatik und hellerer Farbe. Der vorgeklärte Most wurde gekühlt im Stahltank vergoren und ausgebaut, um den fruchtig-rassigen Charakter so gut wie möglich zu betonen. Nach einer mittleren Lagerzeit auf der Feinhefe wurden die einzelnen Partien noch im Winter zusammengestellt und im April des Jahres 2018 in Sektflaschen zur traditionellen Flaschengärung abgefüllt. Nach etwa 18 Monaten auf der Hefe wurde der Sekt degorgiert, mit 5 g/l Dosage versetzt und fertiggestellt.

 Weinbeschreibung

Der Sekt Cuvée Katharina strahlt in zartem Rosa und glänzt mit einer raffiniert verwobenen Pinot-Nase, unterlegt von zarten Hefearomen, duftig und frisch am Gaumen elegant und beschwingt mit einer lebendigen Säurestruktur. Ein feiner Aperitif zu lässigen Tapas, oder als Abschluß zu nicht zu süssen Petit Fours.